News

Das süße Nichtstun

  • Von Ekaterina Moré

Das süße Nichtstun

Ich finde, dass das italienische Gefühl von „la dolce far niente“, dem süßen Nichtstun, ist in den heutigen schnelllebigen Zeiten von großer Bedeutung. In einer Welt, die von Hektik und Stress geprägt ist, ist es wichtig, sich Zeit zu nehmen, um das Leben zu genießen und die schönen Dinge im Leben wahrzunehmen.

„La dolce far niente“ bedeutet nicht, den ganzen Tag im Bett zu liegen und sich keiner Verantwortung zu stellen. Es geht vielmehr darum, sich bewusst Zeit für Entspannung und Genuss zu nehmen und die Dinge im Leben zu schätzen.

In Italien, dem Land, in dem „la dolce far niente“ seinen Ursprung hat, wird dieses Gefühl auf verschiedene Weise gelebt. Es kann bedeuten, sich Zeit für ein langes Mittagessen mit Freunden und Familie zu nehmen, oder einen Nachmittag damit zu verbringen, am Strand zu relaxen und die Aussicht zu genießen.

In meiner Kunst spiegelt „la dolce far niente“ das Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit wider. Auf meinen farbenfrohen Frauengemälden, die das Gefühl von dem „süßen Nichtstun“ vermitteln, werden diese Ideale auf eine besondere Art und Weise dargestellt. Sie sind eine Erinnerung daran, dass es wichtig ist, sich Zeit für Entspannung und Genuss zu nehmen und das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Um „la dolce far niente“ in unserem eigenen Leben zu entwickeln, können wir lernen, uns von den Anforderungen des Alltags zu lösen und bewusst Zeit für Entspannung und Genuss zu nehmen. Wir können uns bewusst machen, was uns im Leben wichtig ist und uns auf diese Dinge konzentrieren. Auf diese Weise können wir Schritt für Schritt das Gefühl von „la dolce far niente“ in unserem eigenen Leben entwickeln und uns mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben nehmen.

Eine aktuelle Auswahl meiner Original-Gemälde auf Leinwand, auf Papier sowie Kunstdrucke finden Sie in meinem Shop:

https://ekaterina-more.com/collections/serie-colorful-swing  

Mit Freunden teilen
Ältere Nachricht Neuere Nachricht