News

Kunst & Tanz

  • Von Ekaterina Moré

Kunst & Tanz

Tänzerinnen waren schon immer ein beliebtes Motiv in der Kunst. Sie vermitteln oft ein Gefühl von Leichtigkeit, scheinen einfach im Hier und Jetzt zu sein. In vielen Kunstwerken werden Tänzerinnen dargestellt, wie sie sich im Fluss der Musik bewegen und ihre Körper und Seelen in Harmonie bringen. Tänzerinnen in der Kunst können verschiedene Emotionen und Stimmungen hervorrufen, von Freude und Leidenschaft bis hin zu Anmut und Eleganz.


Es gibt viele berühmte Künstler, die Gemälde zum Thema Tanz erschaffen haben und die Kunstwelt mit ihren wundervollen Darstellungen von Tänzerinnen und Tänzern bereichert haben. Einer der bekanntesten Künstler in diesem Bereich ist Edgar Degas, der viele Motive dazu erschaffen hat. Auch das Gemälde Der Tanz (La Danse) von Henri Matisse, den ich in St.Petersburger Eremitage bereits als Kind bewundern durfte, hat mich immer sehr beeindruckt und sicherlich sehr geprägt. 


 

In meinen Gemälden habe ich eine ganz eigene Sprache erschaffen, um Tanz darzustellen. Ich zeige Frauen, die die Augen geschlossen haben, um den Moment besser zu spüren und sich vollkommen im Fluss der Musik und der Bewegung zu verlieren. Für mich ist es wichtig, ein Gefühl von Leichtigkeit und Vertrauen in das Leben zu vermitteln. Durch meine Acrylbilder möchte ich die tiefe Verbundenheit von Menschen mit allem zeigen, was uns umgibt. Ich hoffe, dass meine Kunstwerke die Betrachter dazu inspirieren, sich ab und zu fallen zu lassen und den Moment in vollen Zügen zu genießen.

Mit Freunden teilen
Ältere Nachricht Neuere Nachricht