Blog

Wusstest Du, dass Dein Zuhause viel zu viele Dinge über Dich verrät?

  • Von Ekaterina Moré
  • 0 Kommentare

Wusstest Du, dass Dein Zuhause viel zu viele Dinge über Dich verrät?

Bist Du ein Mensch, der nur den Anschein nach Außen trägt stilbewusst zu sein?

Kümmerst Du Dich wirklich um Dein Wohlbefinden oder bist Du Dir nur eine lieblose Bleibe als Zuhause wert?  

 

Es gab mehrere Experimente, bei denen Menschen die Wohnungen von fremden Personen gezeigt worden sind. Diese Menschen sollten die Bewohner beschreiben – wie ist der Mensch, der in dieser Wohnung lebt? Was macht er, welchen Charakter hat er, mit wem ist er befreundet, was will er vom Leben? Wisst Ihr, dass die Beschreibungen von Menschen, die den Bewohner gar nicht persönlich kannten, deutlich genauer waren als die Beschreibungen, die seine Freunde über ihn machten? Es ist doch schon verblüffend, oder?

 

Auch mein Zuhause verrät ziemlich viel über mich. Selbstverständlich verrät es nicht alle meine Geheimnisse, aber es spricht über Einiges ganz offen. Denn der Platz, wo wir leben spiegelt schon ziemlich gut das wider, was in unseren Gefühlswelten los ist.

Ich glaube, dass jeder Besucher es feststellen würde, dass mir Ästhetik und Schönheit in meinem Lebensraum unheimlich wichtig sind. Frische Blumen, viel Licht und selbstverständlich Kunst dürfen nicht fehlen.

Bei mir hängen einige Bilder mit meinen Frauenmotiven an den Wänden. Frauen, die Kaffee und Wein trinken, die schöne Aussichten genießen und träumen. Sie geben mir Ruhe und Freude. Und wecken die Erinnerungen an die wunderbaren Momente im Leben. Sie helfen mir den Blick auf die Schönheit zu lenken, auch in den Zeiten, wenn Alles nicht so einfach ist.

 

Sollen wir ein kleines Experiment starten? Falls Du Zuhause bist, geh an die Eingangstür und versuche Dein Wohnraum als Gast zu betreten. Versuch Dein Zuhause mit dem Blick eines Fremden zu betrachten, der neugierig ist.

Welcher Mensch könnte hier wohnen? Was sagen die Gegenstände, die da sind, über den Bewohner? Lebt hier ein interessanter Mensch? Liebt er Kunst und Kultur? Oder ist er hier nur auf Durchreise, nicht so wirklich in diesen Räumen angekommen?

 

Wir alle brauchen Momente der Freude und der Ruhe. Zuhause sollte ein Ort sein, wo wir unsere Batterien aufladen, sich sicher und geborgen fühlen. Und auch inspiriert. Und wenn dieser Ort unliebsam gestaltet ist, chaotisch und unbedacht, wo sollte die Energie herkommen?

 

Wir erschaffen die Umgebung, die sich auf uns zurück auswirkt, ob wir es wollen oder nicht. Und ich glaube, dass die Kunst wahre Wunder verbinden kann. Leuchtende Farben, positive und lebensbejahende Motive, Ästhetik – das alles kann die innere Schwingung des Menschen stark verändern.

 

Wenn wir uns mit schönen Dingen umgeben, verändert sich unsere Stimmung. Wenn Ihr mehr Freude und Energie spüren wollt, bringt mehr Farben und lebensfrohe Motive in Eure Leben. Das funktioniert! Ich habe es ausgiebig bei mir selbst getestet ;-)

 

Und wie ist es bei Dir?

Hast Du schon eine ideale Umgebung für Dich geschaffen oder bist Du noch auf dem Weg dahin?

Oder bist Du der Meinung, dass ein schönes Zuhause gar nicht so wichtig ist?
Mit Freunden teilen
Ältere Nachricht